Der Pfad - Dorferneuerungsverein Amaliendorf-Aalfang
Der Pfad - Dorferneuerungsverein Amaliendorf-Aalfang

Zugriffe seit dem 1. Juli 2012

Das Wackelsteinfestival 2012 ist en tour

Fotos und Bericht von Dr.Klaus Arnold

Zum 6.mal findet seit Freitag den 13.7. abends, das Wackelsteinfestival in Amaliendorf-Aalfang statt, organisiert vom Verein zur Verbreitung von Volksmusik/Folkmusik. Ich war als Newcomer in der Gemeinde erstmals für die Homepage des Pfades dabei.... und obwohl sich Samstag mittag nichts wesentlich getan hat, gefiel mir einfach die Stimmung. ich habe sie mit einigen Fotos für Euch alle festgehalten und werde heute nachmittags bzw. morgen, Samstag, mehr berichten.

Der Zeltplatz vor dem Zugang zum Wackelstein ist bereits weitgehend voll.

Fast alle TeilnehmerInnen übernachten in ihren Zelten, Pkw oder Caravans

Der kurze Weg hinauf zu unserem Wackelstein - es gibt wohl kaum ein schöneres Ambiente für eine derartige Darbietung!

Samstag, 14.7.2012, mittags. Die organisatorischen Vorbereitungen sind getroffen!

Wir freuen uns alle wenn es in wenigen Stunden wieder losgeht!

 

Mehr Infos über dieses event: www.wackelsteinfestival.at

Samstag 14.7.2012 18 Uhr! Parkplatz Neubaugasse. Zur Prime Time sind 86 Pkw abgestellt. Ein rascher Herkunfts-Check zeigt: 36 % kommen aus Wien, 16 % aus Waidhofen a.d.Thaya, 7 % aus Bezirk Gmünd, je 5 % aus Krems-Land und Mödling, einige aus den Bundesländern  Oberösterreich, Burgenland und Steiermark. Auch Deutschland, Finnland und die Niederlande sind vertreten.

 

Zum 6.Mal findet seit 2006 - ein einziges Jahr fiel aus - dieses Festival statt. Ein Top Event an einem einmaligem Standort. Für das kleine Amaliendorf-Aalfang zudem eine großartige PR für die Gemeinde und eine nicht zu unterschätzende zusätzliche Umwegrentabilität für die Wirtschaft: Der Lebensmittelumsatz kommt ausschließlich den Betrieben der Gemeinde zugute!

Das Festival ist im Gange. Rechnen wir einmal kurz: 86 gezählte Besucher Pkw mal 2,6-3 Personen/Pkw ergibt rund 250 Besucher zum Zeitpunkt 18.30 Uhr, zusätzlich mit Besuchern aus Amaliendorf mögen es rund 300 Besucher insgesamt sein. Das dürfte in etwa stimmen!

An schönen Tagen/Abenden können bis 800 Personen kommen, gerechnet mit drei Tagen und jeder Besucher mit Dreitageskarte dreimal können 2.000-2.500 Besucher zu diesem Festival erscheinen, zweimal mehr als die Gemeinde Amaliendorf Einwohner hat. Hier passt alles: Die location, die Stimmung und die wirtschaftlichen Effekte.

Die Bands kommen primär aus Wien, aber auch aus Niederösterreich und der Steiermark, insgesamt rund 60 junge Leute, die mit viel Begeisterung dabei sind und ein Leben am provisorischen Campingplatz vor dem Zugang zum Wackelstein akzeptieren. Bei geringen Einnahmen - wenn es permanent regnet - erhalten sie gerade ihr Fahrgeld refundiert. Heuer leisteten sich die Veranstalter den Luxus eine Band aus Schottland einzufliegen. Wir würden uns freuen, könnte das event internationaler verlaufen.

Und das ist der Mittelpunkt des Geschehens: Der Wackelstein von Amaliendorf-Aalfang - "fest in der Hand der Jugend"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dorferneuerungsverein Amaliendorf-Aalfang